powderlines.ch

Lebensdauer - powderlines.ch - der splitboard shop

Lebensdauer von Seilen

Die Lebensdauer hängt stark von der Nutzungsintensität und -häufigkeit sowie äusseren Einflüssen ab. Allgemein wirken sich häufiges Ablassen, Abseilen, Stürze, Staub und Sand negativ auf die Lebensdauer aus. Auch starkes UV-Licht haben Seile nicht gerne. Was Seile hingegen gar nicht mögen sind Chemikalien, vor allem Säuren (z.B. Schwefelsäure aus der Autobatterie). Seile die mit Säuren in Kontakt kamen sind unverzüglich auszutauschen, bereits das Hängen im Seil mit einfachem Körpergewicht kann zum Seilriss führen! So ist die Lebensdauer eines Seils eine ziemlich individuelle Sache, und allgemeingültige Aussagen eher schwierig. Folgend Richtwerte sind aber von Bergvereinen (SAC, DAV) und Herstellern allgemein anerkannt:

Verwendung ~Lebensdauer
Gelegentlich bis nie (ein bis zweimal im Jahr) ohne nennenswerte mechanische Belastung und ohne Stürze 7-10 Jahre
Gelegentlich (mehrmals im Jahr), keine Sturzbelastung 5-7 Jahre
Regelmässig (mehrmals im Monat), ohne Sturzbelastung. Je nach mechanischer Belastung mit leichter bis deutlicher Pelzbildung und Abriebspuren. 3-5 Jahre
Häufig (jede Woche), mit Sturzbelastung. Starke Abriebspuren, Anschmutzungen und Pelzbildung. 1-3 Jahre
Ständig (fast täglich) weniger als 1 Jahr
Extreme Sturzbelastung oder andere hohe mechanische, physikalische, klimatische oder chemische Einflüsse können das Seil so stark schädigen, dass es sofort dem Gebrauch zu entziehen ist!

Lagerungsdauer

Seile können unter optimalen Bedingungen etwa 5 Jahre gelagert werden, ohne dass die Seileigenschaften negativ beeinflusst werden. Genaue Angaben dazu erhält man vom jeweiligen Hersteller.